Raus mit den Würmern! Die Anti-Parasiten-Kur nach Alex Green WOCHE 1

Ja wie hört sich das denn an? Parasiten? Ja genau, Parasiten! Ich treibe mich ja gerne mal auf Youtube rum und schau mir diverse Videos über gesunde Ernährung und Entgiftung an. Und dort bin ich auch auf das Thema der Parasiten gestoßen.

 

Worum gehts dabei?

Es gibt viele Berichte, in denen zu lesen ist, dass jeder zweiter Mensch Parasiten hat oder sogar mehr. Manche behaupten, in unserer westlichen Zivilisation hat so gut wie JEDER Mensch Parasiten. Da zu den Parasiten nicht nur größere Würmer, sondern auch Einzeller gehören, erscheint mir das durchaus glaubwürdig. Parasiten sind Lebewesen, die sich auf Kosten ihres Wirtes weitervermehren und überleben. Der Mensch als Wirt kann davon erheblich geschädigt werden, was sich in Form von diversen Krankheiten zeigt. Man kann Parasiten über verschiedene Wege bekommen. Parasiteneier können sich auf Lebensmitteln, im Leitungswasser und in der Luft befinden und kommen so in den Körper. Auch über Insektenstiche oder beim Sex. Im Körper wachsen die Parasiten dann und vermehren sich unglaublich schnell.

OK, jetzt mal ganz objektiv gesehen..ich bin kein Experte auf dem Gebiet und das Thema ist sehr umstritten. Was ich aber im Internet an Fotos, Videos und Erfahrungsberichten gesehen habe, überzeugt mich total! Und ich muss auch nicht immer alles bis ins kleinste verstehen (das geht sowieso nicht). Also, ich habe für mich relativ schnell erkannt: ich habe auch Parasiten! OMG

Wer mich kennt, weiß, dass ich gerne vieles ausprobiere, um meinem Körper zu reinigen. Also habe ich mich ziemlich schnell von so einer Anti-Parasiten-Kur begeistern lassen, genauer gesagt die von Youtuber Alex Green. Er hat dazu auch ein Buch rausgebracht mit Anleitung zur Kur und Hintergrundwissen. Die Kur besteht aus drei Phasen mit jeweils 2 Wochen, also insgesamt 6 Wochen! Ist wie ich finde super lang! Aber hat schon seinen Grund…Außerdem grade perfekt für mich geeignet, weil ich nach den 6 Wochen direkt in den Urlaub fliege! Hat super gepasst 🙂 Yeajj

IMG_20180117_100015.jpg

Ok, also diese Kur mache ich nun schon seit anderthalb Wochen. Zu Beginn hatte ich das Buch leider noch nicht, aber ich wollte schon anfangen, damit das wie gesagt mit meinem Urlaub noch hin haut. Die wichtigsten Informationen habe ich mir dann aus Youtube Videos geholt und eine Einkaufsliste für alle benötigten Sachen war auch bereits online verfügbar.

(Weiter unten findet ihr ein Videotagebuch von mir, in dem ich so ein bisschen erzähle, wie es mir geht, was ich so zu mir nehme oder was mir besonderes aufgefallen ist 🙂 )

 

Wie ist die Kur aufgebaut?

Phase 1: Woche 1-2

Kohlenhydratarme Ernährung; kleinere Parasiten sollen getötet und ausgeleitet werden; größere Parasiten sollen geschwächt werden; eigenes Immunsystem wird gestärkt; Entgiftungsfunktionen werden aktiviert.

Phase 2: Woche 3-4

Ketogene Phase, dh. sehr kohlenhydratarme (bis 30g pro Tag) und fettreiche Ernährung; mehr Parasiten werden getötet und auch schon mehr größere.

Phase 3: Woche 5-6

Wie in Phase 2, nur jetzt kommt intermittierendes Fasten von 16h hinzu; höherer Konsum von Kokosöl/MCT-Öl und Salzsole; die letzten drei Tage der Phase soll komplett gefastet werden; alle restlichen großen Parasiten und Würmer sollen ausgeschieden werden.

 

Was benötigt man alles für die Kur?

Super viele Superduperfoods, die für die Entgiftung und Mineralisierung des Körpers notwendig sind. Das heißt, manche Nahrungsergänzungsmittel (NEM) helfen dabei, Giftstoffe, wie Schwermetalle und anderen Kram, im Körper zu lockern, sie zu binden und dann heraus zu transportieren. Andere NEM sollen die körpereigenen Speicher mit Nährstoffen, wie Vitamine und Mineralieren, wieder auffüllen. So soll im Körper ein gesundes widerstandfähiges Milieu hergestellt werden, in dem Parasiten nicht mehr überleben können.

Einige wichtige Nahrungsergänzungsmittel sind zum Beispiel:
Chlorella, Haritaki, Gerstengrassaftpulver, Sango Koralle, Kokosöl Extrakt, Schwedenbitter, Bentonit, Flohsamenschalen, Oreganoöl, Probiotika, usw…

Man braucht nicht nur NEMs, sondern was gaaanz wichtig für die Kur ist: Ein Einlaufgerät!

Am Ende des Tages sollte man mit Hilfe des Einlaufs alle gelösten Giftstoffe und auch abgestorbenen Parasiten schnellstmöglich aus dem Körper entfernen. Das verhindert auch eine Rückvergiftung, ansonsten fühlt man sich richtig krank und schlecht. Danach ein Basenbad, was auch bei der Entgiftung und Remineralisierung unterstützend wirkt.

 

Tagesablauf

Bisher kann ich was zu der ersten überstandenen Woche sagen. Also erst einmal: Ich lebe noch! Ich habe massenweise Chlorella Presslinge geschluckt und das in übertriebenen Mengen. Auch vom Rest habe ich viel mehr genommen, als auf den Packungsbeilagen oder Behältnissen angegeben ist. Und siehe da, es hat mir nicht geschadet! Sondern vielmehr geholfen, denn erst dann ist es wirklich wirksam.

Also ich habe morgens angefangen mit viel Wasser und Chlorella, dann Tee und andere NEMs, wieder viel Wasser und wieder viel Chlorella. Dann gab es Vormittags auch immer ein Gemisch aus Bentonit, Zeolith und Flohsamenschalen mit viel Wasser dazu. Ich esse nie Frühstück, also gab es die erste Mahlzeit erst zur Mittagszeit, das war immer entweder ein Salat oder ein grüner Smoothie. Generell geht es darum, ein basisches statt saures Milieu im Körper herzustellen. Obst und andere zuckerhaltige Nahrungsmittel sind in der gesamten Kur nicht erlaubt, da sie zu viel Kohlenhydrate haben. Dann gings weiter mit viel Chlorella 😀 wieder NEMs, darunter auch mal Oreganoöl und Kokosöl, uws… 😀 also wirklich richtig viel Kapseln und Pulver, was ich zu mir genommen habe. Abends hatte ich selten Hunger, aber ein bisschen was essen wollte ich schon ab und zu essen. In der ersten Woche habe ich also kohlenhydratarm gegessen..naja bis auf ein paar Ausnahmen, aber die habe ich mir in der ersten Woche verziehen 😉

Gegen 20 Uhr habe ich dann mit meiner Einlaufprozedur angefangen und danach das Basenbad genommen. Das ist alles super aufwendig! Puuh…Darum habe ich auch glaube ich nur 4 mal in der Woche das Basenbad gemacht. Das ganze Toilettengeschehen dauert auch so seine Zeit, weil man auch die Putzarbeiten miteinschließen muss und eventuell das Untersuchen der eigenen Ausscheidungen nach Würmern 😉 Yummi! Ich habe da auch einiges gefunden und fotografiert, aber das werde ich hier natürlich nicht hochladen..

IMG_20180117_103036.jpg

 

Fazit Woche 1

Mir geht es gut! Manchmal hatte ich vielleicht doch ein paar Entgiftungserscheinungen… sowas wie Kopfschmerzen und Schwäche. Generell merke ich aber, wie viel innere Energie und Motivation ich habe, um Dinge durchzuziehen. Wenn ich dann an etwas gearbeitet habe, bin ich auch um einiges schneller gewesen und nicht so lahm und lustlos, wie noch im Dezember. Ich hatte aber manchmal so meine Probleme so viele Kapseln zu schlucken, das nimmt echt Zeit und Nerven in Anspruch und man muss sich auf jeden Fall dran gewöhnen. Einige Sachen sind auch wirklich eklig.

Zu meinen Ausscheidungen kann ich berichten (auch wenn es jetzt nicht jeder lesen/wissen möchte 😀 ), dass ich wirklich tote Würmer drin gefunden habe! Und das finde ich voll krass. Die waren jetzt nicht mega riesig, aber wenn man bedenkt, dass es erst die 1. von 6 Wochen ist, dann kann man echt erstaunt sein… Einfach unglaublich! Und das motiviert noch viel mehr weiterzumachen und den Rest der Viecher einfach loszuwerden. Und ich denke, ich werde mich nach der Kur sau gut fühlen… also bleibt dran! 😉

 

Vlog

Hier mein super duper tolles Tagebuch Video. Ich merke, ich wirke irgendwie teilweise lustlos und langweilig haha…Aber der ganze Dezember hat mich einfach voll runtergezogen… Naja gut, das wird sich ändern 🙂 Übrigens, natürlich meinte ich zum Anfang: 2018 und nicht 2016 😀

 

Falls ihr Fragen dazu habt, schreibt mir einfach 🙂 Oder falls jemand selbst schon Erfahrungen mit sowas hatte, dann fände ich das auch super interessant!

Das wars dann erstmal zur ersten Woche..

♥ om sweet om ♥

4 Gedanken zu “Raus mit den Würmern! Die Anti-Parasiten-Kur nach Alex Green WOCHE 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s